Trotz einiger Ansätze, schwere Kost in der Vorbereitung

Trotz einiger Ansätze, schwere Kost in der Vorbereitung

25.08.2019 – Freundschaftsspiel SG Worringen U12

Spiel Zwei in der Vorbereitung stand heute an und es ging nach Worringen, gegen die 2008er/2009er der SG.

Im 3-1-3-1 System gestartet, machen unsere Kicker viele Fehler nach dem ersten Drittel des Spielfeldes.

Zu viele Ballverluste nach Einzelaktionen und kaum Zug zum Tor bringen uns immer wieder in Kontersituationen – aus denen dann auch das erste Gegentor resultiert. Insbesondere über unsere rechte Seite haben wir viel vertendelt …

Defensiv stimmten Kampf und Wille, aber das generelle Abwehrverhalten war sehr unstrukturiert.

Im Aufbauspiel treffen wir noch zu viele falsche Entscheidungen oder verpassen das richtige Timing den Ball zu spielen.

In der Zentrale gab es zu viel geknubbel, oder leichte Ballverluste, nach schwachem ersten Kontakt, oder ungenauem Zuspiel.
Zwar sind wir in HZ1 nicht das schlechtere Team, gehen aber mit 0:2 in die Pause.

In HZ2 wollten wir gleich vorne Druck machen – doch was bringt ein offensives Pressing, wenn nicht alle Spieler mitmachen ?
Wir bekommen das Gegentor nach einem Ballverlust und langen Zuspiel, müssen uns aber vorwerfen insgesamt nicht ausreichend Ballgeil gewesen zu sein.
Definitiv jedoch bleibt festzuhalten, dass wir viel zu wenig laufen, oder den Ball wollen – egal ob vom Gegen-, oder Mitspieler.

Fazit:

Aktuell müssen wir einiges hinterfragen:

  • Das aktuelle Spielsystem
  • Die Positionen einiger Spieler
  • Die Inhalte für die kommenden Wochen, denn nach diesen zwei Auftritten scheinen wir doch noch nicht so weit zu sein wie wir dachten
Wie gut, dass morgen Training ansteht …

Spielerin des Spiels: Zeynep